4. Liga: Kantersieg gegen Kriens II

Nach zwei sechs Punkten aus zwei Spielen wollten die Zeller gegen Kriens II unbedingt auf der Siegerstrasse bleiben. Gegen den gleichen Gegner gewannen die Einheimschen in der Vorrunde nur äusserst knapp und mit etwas Glück: Das Team um Trainer Daniel „Bula“ Bucher und Adi Fischer war also gewarnt.

Das Heimteam startete wie die Feuerwehr: Die beiden Stürmer Paulo Cerejo und Stefan Blum verpassten in den ersten Minuten bereits aus aussichtsreicher Situation die Führung für ihre Farben. Erstgenannter machte es nur weniger später besser: Mit einem Doppelpack schoss Paulo Cerejo die Zeller verdient in Führung. 

Nur wenig später spielten die Gäste nur noch mit zehn Mann, nachdem ein Krienser eine Tätlichkeit beging. Damit war das Spiel bereits nach 25 Minuten quasi vorentschieden. Alain Burri, Stefan Blum, Alain Vonwil und Christoph Roth erhöhten bis zur Pause, nach teilweise schönen Kombinationen, auf 6:0. 

Trotz Überzahl war von der Zeller Dominanz nach der Pause nicht mehr viel zu sehen. Der Mannschaft fehlte es nun an Geduld und Genauigkeit im Passspiel. Ein Tor auf jeder Seite – für die Einheimischen traf erneut Christoph Roth – führte schliesslich zum Schlussresultat von 7:1.

Damit verbleiben die Zeller ohne Punktverlust und haben sich somit in eine gute Ausgangsposition im Aufstiegsrennen gebracht. Am Samstag 27. April gastieren die Blau-Weissen nun beim FC Sempach II, einem Mitaspiranten um die Promotion in die 3. Liga. Das Spiel findet um 18 Uhr auf der Sportanlage Seeland statt. Die Mannschaft freut sich wie immer auf zahlreiche Unterstützung.

By |2019-04-30T20:56:36+02:00April 19th, 2019|