4. Liga: Unentschieden in Sempach

Das Zeller Fanionteam war gewillt, die Siegesserie beim Mitaufstiegsfavoriten aus Sempach fortzusetzen. Entsprechend fokussiert und dominant war der Auftritt der Mannschaft zu Beginn. 

Die erste Halbzeit gehörte mehr oder weniger den Gästen. Das Team spielte sich eine Handvoll guter Chancen heraus, beim Verwerten davon taten sich die Zeller aber schwer. Stefan Blum, Kevin Bürli und Christoph Roth brachten den Ball bei mehreren Aktionen nicht im Tor unter, auch weil der gegnerische Torwart gut parierte. 

Und so musste für den Führungstreffer ein kurioses Weitschusstor von Christoph Roth herhalten, welcher aus rund 35 Metern den Ball ins Netz drosch. Die Eintore-Führung zur Pause war ein zu schlechter Lohn für die engagierte Leistung der Blaus-Weissen.

Das auslassen vieler Chancen sollte sich gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit rächen, als die Sempacher das Spiel ausglichen. Damit war das Spiel neu lanciert, und es entwickelte sich eine ausgeglichenere Partie, in welcher die Zeller aber immer noch die etwas gefährlicheren Aktionen hatte. Der erneute Führungstreffer des eingewechselten Daniel Schwegler rund zehn Minuten vor Schluss war also durchaus verdient. 

Leider brachten die Zeller den Vorsprung nicht ins Ziel. Die Verkettung von mehreren Fehlern mit einer unbedachten Intervention von Sebastian Häfliger im Sechzehner führte zu einem berechtigten Elfmeterpfiff, den der Sempacher Spieler souverän verwandelte. Somit endete das Spiel mit einem 2:2 Unentschieden.

Eine bittere Punkteteilung für die Zeller, welche die bessere Mannschaft waren. Trübsal blasen gilt aber nicht, kommt doch am Samstag der FC Sins auf die Zeller Gass. Die Aargauer kommen mit einem 7:3 Sieg gegen den FC Willisau II im Gepäck nach Zell und dürften entsprechend selbstbewusst auftreten. Für die Zeller gilt es hingegen, wieder in die Erfolgsspur zurückfinden um sich auf den Aufstiegsplätzen festzukrallen. Das Spiel gegen Sins beginnt am Samstag 18 Uhr auf der Zeller Gass.

Zum Telegramm des Spiel geht es hier entlang.

By |2019-04-30T20:55:00+02:00April 30th, 2019|