Penalty-Club Zell – Die etwas andere Gönnervereinigung

Unter dem Namen Penalty-Club Zell verbirgt sich die Gönnervereinigung des FC Zell. Als die Planungsarbeiten rund um den Bau der Sportanlage „Gass“ begannen, wurde das Thema „Gründung eines Donatorenclubs“ laut. Wagemutig machten sich ein paar verschworene FCZ-ler daran, ein Konzept für einen Donatorenclub zu erarbeiten. Als Ziele wurden folgende Punkte definiert:

  • Die Pflege der gesellschaftlichen Beziehungen unter den Mitgliedern
  • Die moralische und finanzielle Unterstützung des FC Zell

Die kleine Besonderheit: Mit einem nicht alltäglichen Namen und einem für Donatorenclubs eher ungewöhnlichen Jahresprogramm wollten die Gründungsväter und –mütter die etwas andere Gönnervereinigung ins Leben rufen. So entschied man sich für den Namen Penalty-Club und machte sich auf die Suche, gleichgesinnte Kameradinnen und Kameraden für das Mitmachen im Club zu motivieren.

Gründung 1997
Am Freitag den 24. Januar 1997 fand die Gründungsversammlung im Gasthof Lindengarten Zell statt. 24 Personen nahmen an der 1. Versammlung teil und bekräftigten die Absicht, den Penalty-Club Zell zu lancieren und die nachhaltige Unterstützung des FC Zell zu sichern. Insgesamt unterzeichneten im ersten Vereinsjahr 41 Personen eine Beitrittserklärung, welche dem neu gegründeten PC ein erstaunliches Wachstum ermöglichte. Heute zählt der Club rund 70 Mitglieder.

In den ersten drei Jahren galt für die Verwendung des Jahresbeitrages eine spezielle Regelung: Die für den FC Zell bestimmten Anteile wurden gezielt für die Finanzierung des Sportplatzes und Clubhauses Gass eingesetzt. Insgesamt leistete der Penalty-Club in den Jahren 1997 – 1999 einen Finanzierungsbeitrag von Fr. 26’000.–.
 
Aktivitäten des Penalty-Club
Während des Vereinsjahres führt der Penalty-Club verschiedene Anlässe für seine Mitglieder durch. Ziel ist es, ein vielseitiges Programm zu veranstalten. Nebst der ordentlichen Generalversammlung stehen sportliche, kulturelle und gemütliche Aktivitäten jeweils auf dem Jahresprogramm. Hier einige Beispiele, welche von den Mitgliedern besonders rege genutzt wurden: Curling, Golf, Länder- und Super-League-Spiele, Degustationen und und und …….!

Mitgliederbeitrag / Verteiler
Der Mitgliederbeitrag für ein Einzelmitglied beträgt Fr. 300.–. Der / Die PartnerIn eines Penalty-Club-Mitglieds ist bereits für Fr. 100.– dabei.
 
Die Mitgliederbeiträge werden wie folgt verteilt:

  • Jährlich werden Fr. 1’000.– in einen Fonds für spezielle Aufgaben gelegt.
  • Die restlichen Einnahmen werden zu gleichen Teilen verwendet für
          – die Aktivitäten des Penalty-Club
          – die Unterstützung des Gesamtverein FC Zell
          – die Unterstützung der Juniorenabteilung FC Zell

Möchtest du auch Mitglied werden beim Penaltyclub? Oder hast du sonst Fragen zum Zeller Donatorenclub? Dann melde dich doch bei Präsident Seppi Brunner.