IFV-Cup. Zeller unterliegen Baar mit 0:1

FC Zell – FC Baar 0:1 (0:1)

Gass: 60 Zuschauer. – SR: Sebastian Pepaj. – Tore: 40. Baar 0:1. – Zell: Mehr; Lustenberger, Burri, Sebastian Häfliger, Roth; Vonwil, Marashi, Schiess, Peter; Cerejo, Bürli (Schwegler, Knupp, Reber, Stöckli, Burkard)

Nach dem resultatmässig perfekten Start in der Meisterschaft mit zwölf Punkten aus vier Spielen empfingen die Zeller den Drittligisten aus Baar. Die Zuger sind ebenfalls gut in die Saison gestartet und belegen mit 14 Punkten aus sechs Spielen den zweiten Platz.

Die Partie entwickelte sich wie erwartet: Baar führte spielerisch die feinere Klinge und liess den Ball gut in den eigenen Reihen laufen. Die Einheimischen standen in der Defensive aber sicher und liefen die Gegner in der ersten halben Stunde bereits in der Verteidigung aggressiv an. So dauerte es bis zur 25. Minute, bis die Gäste die erste Grosschance des Spiels hatten. Nach einem missglückten Befreiungsschlag von Torhüter Sandro Mehr konnte selbiger dank einer starken Parade den Schuss des Baarer Stürmers abwehren.

Die Gäste gingen schliesslich noch vor der Pause in Führung. Der Baarer Stürmer nahm eine Flanke technisch sauber mit der Brust an und vollendet gekonnt mit dem Aussenrist. Die Zeller kamen noch vor der Pause zum ersten Abschluss durch Christoph Roth. Sein strammer Schuss aus rund 30 Metern ging jedoch knapp über das Tor.

Nach der Pause traten die Zeller mutiger auf. Paulo Cerejo lief nach einem Pass von Kevin Bürli von halbrechts alleine auf das Tor, konnte den gegnerischen Torwart aber nicht überwinden. Aus beinahe identischer Position versuchte sich nach einer Stunde Alain Vonwil. Doch auch er scheiterte am Schlussmann. Baar blieb offensiv in der zweiten Halbzeit vieles schuldig und konnte sich vor dem Zeller Tor kaum mehr durchsetzen.

Erst in der Schlussphase, als die Gastgeber alles auf eine Karte setzten, kamen die Gäste zu weiteren Torchancen, welche aber allesamt ungenutzt blieben. So durften die Zeller bis zum Schluss auf den Ausgleich hoffen, welcher aber nicht fiel.

Mit Baar gewann in einem Spiel mit wenigen Chancen die spielerisch bessere Mannschaft. Die Zeller hielten 90 Minuten gut dagegen und konnten im Gegensatz zu den Zugern in der zweiten Halbzeit auch körperlich zusetzen. Nun geht es am Sonntag zum schweren Auswärtsspiel nach Hochdorf. Anspiel ist um 14 Uhr. Mit

By |2018-09-26T18:17:48+00:00September 26th, 2018|